1. Darlehen mit gebundenem Sollzins

Darlehen mit gebundenem Sollzinssatz sind in Deutschland die häufigste Darlehensform. Ihr Vorteil ist die Zinssicherheit, denn die Zinsen werden über einen vereinbarten Zeitraum festgeschrieben, ebenso wie die konstante monatliche Darlehensrate. Das kann bis zur vollständigen Rückzahlung gehen oder bis zur Anschlussfinanzierung, falls das Darlehen während der Sollzinsbindung noch nicht komplett zurückgezahlt wird.
Neben diesem klassischen Annuitäten-Darlehen gibt es eine Reihe weiterer Darlehen.
  • Das Volltilger-Darlehen ist am Ende der Laufzeit vollständig abbezahlt. Es bietet gerade in der aktuellen Niedrigzinsphase eine attraktive Möglichkeit, das Darlehen bei absoluter Zinssicherheit schneller zurückzuzahlen
  • Das Bausparen besteht aus einer Anspar- und einer Darlehensphase. Der Vorteil: Bei Vertragsabschluss werden die Zinsen für beide Phasen festgelegt. Bausparen ist attraktiv, wenn steigende Zinsen zu erwarten sind, zudem sind die Verträge sehr flexibel. Sparer können beliebig einzahlen und ansparen, weiterhin den Vertrag nach Bedarf teilen und entscheiden, ob, wann und in welcher Höhe sie ein Darlehen in Anspruch nehmen. Hier sind die unterschiedlichen Tarife der verschiedenen Bausparkassen zu beachten.

2. KfW-Kredite
Die staatliche Förderbank KfW unterstützt auch Sie als Bauherren und Käufer mit günstigen Förder-Krediten. Die Darlehen lassen sich bei Bau, Kauf oder Modernisierung einer Immobilie einsetzen.

3. Wohn-Riester
Riester-Zulagen sind staatliche Fördermaßnahmen und dienen der Förderung der privaten Altersvorsorge. Alternativ finden Riester-Zulagen aber auch Verwendung bei der Finanzierung des Eigenheims. Allerdings muss das Kauf-Darlehen bis zur Vollendung des 68. Lebensjahres komplett zurückgezahlt sein. Weitere Bedingungen sind, dass die erworbene Immobilie spätestens zum Rentenbeginn selbst genutzt wird und den Hauptwohnsitz des Darlehensnehmers darstellt. Mit Beginn der Rentenphase sind zudem Steuern auf die geförderten Beiträge zu zahlen. Diese Variante der begleitenden Finanzierungsunterstützung ist sehr interessant und wird in zunehmendem Maße fester Bestandteil von Finanzierungskonzepten.