1. Budget vorab klären
Noch bevor Sie sich konkret auf die Suche nach einem geeigneten Kaufobjekt machen, empfiehlt es sich einen persönlichen Finanzierungsplan zu erstellen. So wissen Sie, welche Darlehenshöhe auf Dauer realistisch ist und wie viel die Immobilie kosten darf.  Zudem gewinnen Sie beim Kauf einen Wettbewerbsvorteil, da Sie Ihr Finanzierungskonzept schon in der Tasche haben. Wir beraten Sie gerne im Vorfeld.



2. Immobilie richtig bewerten
Auch bei der Wertermittlung Ihres Kaufobjekts stehen wir ihnen gerne beratend zur Verfügung bzw. vermitteln Sie an einen vertrauenswürdigen Partner aus unserem Netzwerk.  

3. Darlehen finden
Spätestens wenn Sie Ihr Traumobjekt gefunden haben, sollten Sie mit Hilfe eines Experten, einen für Sie passenden Finanzierungsplan haben. Ihr unabhängiger Berater von TS Die Finanzberater prüft für Sie über 300 Angebote verschiedener Banken, Sparkassen und Versicherungen und ist nicht auf ein Institut oder wenige hauseigene Produkte beschränkt. Einen ersten Eindruck, welche Tilgung bei Ihrem vorhandenen Budget möglich ist, gewinnen Sie mit unserem Sollzinseffektivrechner.



4. Nebenkosten beim Kauf einer Immobilie
Beziehen Sie in Ihre Kalkulation auf jeden Fall die Nebenkosten ein, denn sie werden oft unterschätzt: Die Grunderwerbsteuer (ca. 3,5% - 6,5 % des Kaufpreises), eventuelle Maklergebühren (ca. 3% – 6%  zzgl. MwSt) sowie Notar- und Grundbuchkosten (etwa 2%) unterscheiden sich je nach Bundesland. Eine Übersicht finden Sie auf unserer Deutschlandkarte.